Mein Hund leckt sich ständig im Genitalbereich

Mein Hund leckt sich ständig im Genitalbereich – warum?

Wenn Du beobachtest, dass Dein Hund ständig an seinen Genitalien leckt, kann das verschiedene Gründe haben.

Die meisten davon sind zum Glück harmlos und ganz normal, aber es kann auch eine ernste Krankheit dahinter stecken.

Aus diesem Grund solltest Du den Genitalbereich Deines Hundes entweder selbst genau untersuchen oder mit ihm zum Tierarzt gehen.

Der Genitalbereich sollte unauffällig aussehen und keine Veränderungen zeigen, also weder gerötet noch geschwollen sein.

Wenn Du Ausfluss oder ungewöhnliche Blutungen feststellst, dann solltest Du auf jeden Fall einen Tierarzt zu Rate ziehen.

Normalerweise leckt sich der Hund wenn er sich schmutzig fühlt und diesen Bereich säubern möchte.

Durch das ständige Lecken an den Genitalien kann es jedoch zu heftigen Hautirritationen kommen.

Es könnte sich bei Deinem Hund aber auch um eine Angewohnheit handeln, also um eine unerwünschtes Verhaltensweise.

Wir führen Dir nachfolgend alle möglichen Gründe auf, warum ein Hund an seinen Genitalien leckt:
Warum leckt mein Hund ständig seine Genitalien ab?

Warum leckt mein Hund ständig an seinen Genitalien?

Das Lecken der Genitalien beim Hund kann viele Ursachen haben, die Du am besten von einem Tierarzt abklären lässt.

Hier findest Du einen Online-Tierarzt, welchem Du für ca. 11€ pro Monat, jeder Zeit Deine Fragen über WhatsApp stellen kannst.

  • Der häufigste Grund für das Lecken ist das Säubern des Genitalbereichs, wenn der Hund sich schmutzig und unwohl fühlt.
  • Viele Hunde lecken sich auch aus Langeweile im Genitalbereich, wenn sie keine Beschäftigung haben.
  • Auch ein Zecken- und Flohbefall im Genitalbereich kann zum ständigen Lecken führen, um den Juckreiz zu mildern. Hier helfen spezielle Parasitenmittel gegen den Juckreiz. Mehr dazu erfährst Du hier!
  • Wenn Dein Hund unter Stress leidet, wird er unruhig und versucht sich von der Anspannung zu lösen. Ein Ventil zum Stressabbau ist dann das zwanghafte Lecken der Genitalien, welches zur Angewohnheit werden kann.
  • Hauterkrankungen, wie z.B. ein Pilzbefall, jucken meist stark. Sie können ebenfalls Auslöser vom ständigen Lecken der Genitalien beim Hund sein. Ein Hausmittel könnte hier helfen: Du wäschst die befallenen Stellen mehrmals täglich mit einem warmen Kamillentee ab. Wenn das nicht hilft, solltest Du einen Tierarzt aufsuchen, der Deinem Hund eine Heilsalbe verschreibt.
  • Während der sexuellen Entwicklung kann es vorkommen, dass sich Rüden und Hündinnen durch das Lecken der Genitalien selbst befriedigen.

Außer den genannten Gründen, die bei Rüden und Hündinnen gleichermaßen auftreten können, gibt es noch geschlechtsspezifische Ursachen für das ständige Lecken der Genitalien:

Rüde leckt sich ständig im Genitalbereich

  • Wenn der Rüde sexuell erregt ist, aber auch bei Aufregung und Angst, schachtet sich sein Penis aus. Zieht sich der Penis wieder zurück, gelangen äußere Bakterien nach innen und es kann zu einer Entzündung vom Penis und/oder der Vorhaut kommen. Bei dieser Entzündung treten anschließend gelb-grüne eitrige Absonderungen auf, die der Rüde dann ständig ableckt. Meist wird der Hund dann vom Tierarzt erfolgreich mit Antibiotika behandelt, damit die Entzündung nicht chronisch wird.
  • Dein Hund leckt ständig an seinem Penis? Das könnte an Harnsteinen liegen, die die Harnröhre verstopfen. Bei diesem urologischen Notfall versucht der Hund immer wieder erfolglos zu urinieren und leckt verstärkt an seinem Penis. Im späteren Verlauf kann es noch zu schweren Herzrhythmusstörungen kommen. Die Harnsteine müssen operativ entfernt werden.
  • Bei einem harmlosen Penis-Ausfluss tropft sogenanntes Smegma aus der Penisöffnung. Das ist ein gelb-grüner Mix aus Urin, Penis- und Vorhautsekret. Dieser Smegma-Ausfluss ist völlig normal und wird vom Rüden abgeleckt.
    Ein Penis-Ausfluss kann allerdings auch auf Krankheiten der Prostata, der Hoden, der Nieren und der Blase hinweisen.
    In beiden Fällen wird der Hund häufig an seinem Penis lecken. Hat Dein Hund Ausfluss, dann solltest Du mit ihm zum Tierarzt gehen und ihn untersuchen lassen.

Hündin leckt sich ständig im Genitalbereich

  • Bei der Hündin schwillt kurz vor der Läufigkeitsphase die Vulva an. Diese Schwellung ist deutlich zu erkennen und auch die schleimig blutige Flüssigkeit, die abgesondert wird. Die Schwellung und die Blutung führen dazu, dass die Hündin ständig an ihren Genitalien leckt.
  • Kommt es nur zu einem Ausfluss, ohne Schwellung der Vulva, dann könnte eine Gebärmutterentzündung vorliegen. Der Ausfluss ruft einen Juckreiz hervor und die Hündin leckt an ihren Genitalien.
  • Wenn es nach der Läufigkeitsphase zu keiner Trächtigkeit kommt, kann danach eine Scheinschwangerschaft auftreten. Zwei Monate später schwellen die Milchdrüsen an und die Hündin leckt ständig ihren Genitalbereich, zur Anregung der Milchproduktion. Die Scheinträchtigkeit ist ein Überbleibsel der Wolfsvorfahren. Bei den Wölfen wirft nur die Leitwölfin und um das Überleben ihrer Welpen abzusichern, waren die scheinträchtigen Wölfinnen des Rudels in der Lage, die Welpen ebenfalls zu säugen.
  • Tritt eine Scheidenentzündung bei der Hündin auf, dann erkennt man das an der geröteten Vagina, an einem eitrigen Ausfluss und einem gestörten Allgemeinbefinden. Diese Vaginitis wird meist durch Bakterien ausgelöst und kommt am häufigsten bei jungen Hündinnen vor, die noch nicht geworfen haben. Durch den Ausfluss und den dadurch hervorgerufenen Juckreiz leckt sich die Hündin häufiger im Genitalbereich.

Möchtest Du in Zukunft immer sofort wissen, was Deinem Hund fehlt?

Dann findest Du hier ein handliches Taschenbuch, gefüllt mit leicht verständlichem Tierarzt-Wissen

So bist Du für den Notfall immer gut vorbereitet und hast direkt die richtige Antwort auf jedes erdenkliche Wehwehchen Deines Hundes.

Buch über Hundegesundheit

Hat Dir dieser Beitrag geholfen? Dann teile ihn jetzt mit Deinen Freunden!

Das könnte Dich auch interessieren - die neuesten Beiträge:

Hundewissen

Ist Kaffeeholz für Hunde gut oder schlecht? Was Du wissen solltest!

Du möchtest Deinem Hund ein gutes und gesundes Kauholz geben und überlegst, welches aus dem riesigen Angebot Du kaufen sollst? Wir helfen Dir bei der Wahl ...weiter lesen

Ist Kaffeeholz für Hunde gut oder schlecht? Was Du wissen solltest!

Hundeerziehung

Hund den Jagdtrieb abgewöhnen – Anti-Jagd-Training einfach erklärt

Wenn Dein Hund beim Spaziergang plötzlich anderen Tieren hinterherjagt, kann es zu gefährlichen Situationen kommen. Läuft er dabei über Straßen, könnte er von einem Auto überfahren ...weiter lesen

Hund den Jagdtrieb abgewöhnen – Anti-Jagd-Training einfach erklärt

Hundegesundheit

Hund hat Angst – 12 häufige Angstauslöser & Tipps zur Angstbewältigung

Unter Hunden sind Ängste vor den unterschiedlichsten Dingen sehr verbreitet. Einige Hunde verfallen sogar regelmäßig in Panik und das ist nicht ungefährlich, weil daraus schnell ein ...weiter lesen

Hund hat Angst – 12 häufige Angstauslöser & Tipps zur Angstbewältigung

Hundekörpersprache

Mein Hund wälzt sich – Ursachen, Tipps zum Abgewöhnen & Hausmittel

Warum wälzen sich Hunde? Die Experten glauben, dass es sich dabei um einen angeborenen Drang, also ein instinktives Verhalten handelt.Besonders gerne wälzt sich der Hund in ...weiter lesen

Mein Hund wälzt sich – Ursachen, Tipps zum Abgewöhnen & Hausmittel

Hundekörpersprache

Dein Hund ist unruhig und wechselt ständig den Platz? Ursachen & Lösung

Wenn Dein Hund so unruhig ist, dass er ständig seinen Platz wechselt, dann solltest Du versuchen die Ursachen dafür herauszufinden. Denn wenn er keine Ruhe findet, ...weiter lesen

Dein Hund ist unruhig und wechselt ständig den Platz? Ursachen & Lösung

Hundeerziehung

Verhaltenstherapie beim Hund – was Du unbedingt wissen solltest

Beim Zusammenleben von Mensch und Hund kann es zu großen Schwierigkeiten kommen, wenn das Verhalten des Hundes deutlich von der Erwartung des Besitzers abweicht. Die Mensch-Hund-Beziehung ...weiter lesen

Verhaltenstherapie beim Hund – was Du unbedingt wissen solltest

Hundewissen

So gelingt Dir ein perfekter & unvergesslicher Hundegeburtstag

Für die meisten Hundebesitzer ist der Hund ein Familienmitglied und gleichzeitig der beste Freund. Natürlich macht es dann auch großen Spaß, eine Geburtstagsparty für ihn, ein ...weiter lesen

So gelingt Dir ein perfekter & unvergesslicher Hundegeburtstag

Hundegesundheit, Hundekörpersprache

Hund macht Katzenbuckel – Schmerzen, Dehnübung oder Wonne?

Dein Hund macht einen Katzenbuckel? Dann gilt zuerst einmal: Keine Panik! Wenn Dein Hund ein solches Verhalten zeigt, solltest Du Ruhe bewahren und ihn erst einmal ...weiter lesen

Hund macht Katzenbuckel – Schmerzen, Dehnübung oder Wonne?

Hundegesundheit

Arthrose beim Hund (chronische Gelenkentzündung) – was hilft wirklich?

Eine Arthrose ist im Gegensatz zur Arthritis keine akute Gelenkentzündung. Die Arthrose entwickelt sich durch eine Fehl- oder Überbelastung der Gelenke und altersbedingten Gelenkverschleiß besonders in ...weiter lesen

Arthrose beim Hund (chronische Gelenkentzündung) – was hilft wirklich?

Hundegesundheit

Spondylose beim Hund – Symptome, Behandlung, Hausmittel & Übungen

Die Spondylose gehört zu den häufigsten Krankheiten älterer Hunde. Besonders oft sind aber auch die großen Hunderassen in jedem Alter betroffen. Erkrankte Hunde können mit dieser ...weiter lesen

Spondylose beim Hund – Symptome, Behandlung, Hausmittel & Übungen

hundimundo.com