Hund alleine zuhause lassen

Hund alleine lassen – was muss ich unbedingt beachten & wie kann ich es mit meinem Hund trainieren?

Wenn Du deinen Hund alleine lassen möchtest, bedeutet das für ihn großen Stress. Er ist ein soziales Rudeltier und leidet, wenn er alleingelassen wird. In der freien Natur ist so ein Rudel Tag und Nacht zusammen und nur schwache oder kranke Tiere werden vom Rudel verlassen. Diese Urangst verlassen zu werden, ist in Deinem Hund tief verankert.

Darauf kannst Du natürlich nicht immer Rücksicht nehmen, denn es gibt viele Situationen in denen Du Deinen pelzigen Freund nicht mitnehmen kannst.
Deshalb solltest Du mit ihm das Alleinbleiben üben und ihm so die Angst davor nehmen. Das klappt natürlich beim Welpen besser und schneller als bei einem ausgewachsenen Hund, doch auch dieser wird mit etwas Geduld lernen, sich für ein paar Stunden alleine zu beschäftigen.

Viele Hunde können schon kurze Trennungszeiten kaum ertragen und entwickeln in einigen Fällen Verhaltensstörungen, wie z.B. Belecken und Anknabbern der Pfoten (bis sie wund sind oder bluten), andauerndes Jaulen, Zerstörung der Möbel oder Schuhe etc. Völlig frustrierte Fellnasen machen aus Protest dann auch in die Wohnung. 

Probleme den Hund alleine zu lassen

Erst wenn Frauchen oder Herrchen zurück nach Hause kommt, kann sich der Hund wieder beruhigen und entspannen.

Wie lange kann ich meinen Hund alleine lassen?

Hier gibt es viele verschiedene Meinungen und es wird zwischen Welpen und ausgewachsenen Hunden unterschieden.

Welpen und junge Hunde sollten nach Möglichkeit gar nicht und wenn es sich nicht vermeiden lässt, nicht länger als 2 bis 3 Stunden alleine gelassen werden.

Bei älteren Hunden sind 4 bis 5 Stunden, z.B. in einer Wohnung gar kein Problem, da diese Zeit meist verschlafen wird. Steht ein Garten zur Verfügung können es auch maximal 8 bis 9 Stunden sein.

Bei solch langen Wartezeiten, ohne menschlichen Kontakt, solltest Du vielleicht darüber nachdenken, Dir noch eine zweite Fellnase anzuschaffen. Die beiden Hunde können sich dann miteinander beschäftigen und fühlen sich nicht so allein.

Eine Patentlösung gibt es jedoch leider nicht, denn - wie bei uns Menschen auch - ist jeder Hund ein individuelles Wesen. Der eine kann lange Zeit alleine sein und der andere nicht.

Du musst aber immer daran denken, dass Dein Hund bei Deiner Abwesenheit genügend Wasser zur Verfügung hat, und dass er sich nach einer gewissen Zeit auch erleichtern muss. 

Wenn Deine Fellnase solange allein zu Hause bleiben muss, wie Deine Arbeitszeit dauert, dann wäre evtl. an einen zuverlässigen Hundesitter zu denken. Es gibt viele Menschen die Hunde lieben, aber selber keinen halten können und gerne mit Deinem Hund Gassi gehen würden. Noch besser wäre es natürlich, wenn Dein Chef es erlauben würde, dass Du Deinen Hund mit zur Arbeit bringen darfst.

Wie lange Hund alleine lassen

Wenn Du Deinen Vierbeiner über Nacht oder für mehrere Tage allein lassen musst, dann ist es für ihn am einfachsten, wenn er in seiner gewohnten Umgebung bleiben darf. Dafür könnte ein lieber Freund oder Nachbar einspringen und den Hund füttern und mit ihm Gassi gehen.

Die zweitbeste Möglichkeit wäre die Unterbringung bei bekannten Menschen, also in einer Gastfamilie, z.B. bei zuverlässigen Freunden, Verwandten oder auch Nachbarn.
Ansonsten gibt es auch noch sogenannte Hundehotels, in denen Du Deinen Hund im Notfall einquartieren kannst.

Wie kann ich mit meinem Hund das Alleine lassen trainieren?

Hund Alleine lassen trainieren mit Welpen

Am einfachsten klappt das Alleinsein-Training beim Welpen. Du kannst damit gleich nach der Eingewöhnungsphase beginnen.

Dafür gehst Du aus dem Zimmer und machst die Tür hinter Dir zu, ohne den Hund dabei zu beachten. Du wartest ein paar Sekunden (nicht länger!) und gehst wieder in das Zimmer hinein. Jetzt solltest Du Deinen Welpen ebenfalls nicht beachten.

Das wiederholst Du nun immer wieder und verlängerst ganz langsam Deine Abwesenheit. Dein Hund wird es bald als Selbstverständlichkeit hinnehmen und kaum noch beachten, dass Du weggehst und dann wiederkommst. Das Alleinbleiben wird für den Kleinen dann bald zum ganz normalen Tagesablauf dazugehören.

Trennungs-Training mit dem erwachsenen Hund

Bei sehr sensiblen älteren Hunden musst Du genauso verfahren, wie beim Welpen. Also nur für ganz kurze Zeit das Zimmer verlassen und dann wiederkommen. 

Wenn Du einen Raum verlässt, um in einen anderen zu gehen, dann übst Du mit ihm den Befehl: BLEIB. Jetzt muss Dein Hund im Raum bleiben und darf Dir nicht folgen. Wenn er geduldig wartet bis Du wieder zurückkommst, dann bekommt er ein Leckerli als Belohnung.

Am besten beachtest Du ihn auch zeitweise nicht, wenn Ihr Euch in einem Zimmer befindet. Dein Hund muss lernen, dass Du nicht bei jedem Nasenstupser oder ähnlichem mit Aufmerksamkeit reagierst.

Hund alleine lassen trainieren

Auf gar keinen Fall darfst Du zurückgehen, wenn Dein Hund jault oder bellt. Das wäre fatal, denn er wird dann denken, dass er nur lange genug jaulen und bellen muss und schon kommst Du zurück. Wenn Du jetzt nicht konsequent bleibst, lernt er das Alleinbleiben leider nie.

Dein Hund entwickelt einen 7. Sinn dafür, dass Du ausgehen willst?

Dein Hund reagiert bereits aufmerksam und beunruhigt wenn Du Dir Schuhe anziehst, Deine Tasche nimmst, Arbeitskleidung anziehst oder wenn der Schlüsselbund klimpert? All das sind sogenannte Schlüsselreize für Deinen vierbeinigen Freund, denn er hat aus Erfahrung gelernt, dass er jetzt bald allein gelassen wird.

Hier kannst Du Deinen Hund überlisten, indem Du diese Schlüsselreize in den ganz normalen Alltag integrierst. Du könntest Dir z.B. Schuhe anziehen und dann nur zur Toilette gehen oder die Handtasche packen und dann das Essen zubereiten, den Schlüsselbund einstecken und die Wohnung saugen, etc.

Schon bald wird Dein Hund diese Schlüsselreize dann nicht mehr mit dem Alleinsein in Verbindung bringen.

Wie bereite ich meinen Hund auf die Trennung vor?

Dein Hund wird die Zeit des Alleinseins besser ertragen, wenn er ausgepowert ist. Dafür machst Du vielleicht einen langen Spaziergang mit ihm und lässt ihn dabei suchen, apportieren und viel laufen. Achte auch darauf, dass er sein Geschäft erledigen kann.

Danach wird er bestimmt müde sein und schlafen wollen, am liebsten bestimmt mit seinem Kuscheltier. Viele Hund mögen es auch, wenn sie ein altes T-Shirt von Herrchen oder Frauchen zum Kuscheln bekommen. Durch den vertrauten Geruch schläft er dann entspannter.

Damit sich Dein Liebling nicht langweilt, könntest Du spezielle Hunde-Spielzeuge für ihn anschaffen, die er immer nur dann bekommt, wenn Du ihn allein lässt. 

Hund alleine zuhause

Wenn Du das Radio oder auch den Fernseher eingeschaltet lässt, wirkt es evtl. auch beruhigend auf ihn und es übertönt Geräusche von draußen, die ihn beunruhigen könnten.

Auch wenn Du ihm etwas Leckeres zum Knabbern gibst, wird er die Trennungszeit vielleicht ganz positiv empfinden.

Auf keinen Fall darfst Du aber beim Abschied von Deiner Fellnase Mitleid zeigen. Das spürt Dein Hund und es wäre kontraproduktiv, da er die Trennung ja als etwas alltägliches und selbstverständliches ansehen soll.

Hund alleine zu Haus lassen - wie bereite ich meine Wohnräume darauf vor?

Da Dein Liebling wahrscheinlich nicht die gesamte Zeit schlafen wird, müssen auch Deine Wohnräume auf einen allein gelassenen Hund vorbereitet werden. Denn wenn es Deinem Hund langweilig wird, könnte er anfangen die Räume zu erforschen.

Du solltest sämtliche Versuchungen wegräumen. Also keine Wurst und Käse vom Frühstück auf dem Tisch stehen lassen, weil Deine Fellnase bestimmt nicht lange widerstehen kann.

Auch Dinge, die für den Hund gefährlich sein können, solltest Du außer Reichweite aufbewahren, wie z.B. giftige Reiniger, scharfe Messer etc.

Die Gläser auch immer vom Tisch räumen, damit sich Dein Freund nicht an den späteren Scherben verletzen kann, falls er die Gläser vom Tisch stößt.

Es sind auch schon Hunde qualvoll in Plastiktüten erstickt, die sorglos herumlagen.

Die Fenster sollten geschlossen sein, damit Dein Hund nicht herausspringen kann.
Manche Hund lieben es auch, über die Lieblingsschuhe herzufallen und diese bis zur Unkenntlichkeit zu zerfleddern. 

Was macht mein Hund, wenn er alleine ist?

Du möchtest gerne wissen, was Dein Hund so treibt, wenn Du das Haus bzw. die Wohnung verlässt?

Ist er traurig oder jault und bellt er? Oder schläft er vielleicht gelangweilt ein?
Das findest Du ganz einfach heraus, wenn Du ihn bei Deiner Abwesenheit mit einer Kamera filmst.

Folgende Beiträge könnten Dich auch interessieren:

Hundegesundheit

Hund leckt Pfoten – warum tut er das? Aufklärung, Lösung & Hausmittel!

Wenn Dein Hund sich hin und wieder die Pfoten leckt, ist das ...weiter lesen

Hundeerziehung

Mein Hund beißt – warum und was mache ich dagegen?

Wenn Dein Hund Dich, einen anderen Menschen oder ein Tier gebissen hat, ...weiter lesen

Uncategorized

Mein Hund trinkt viel – warum und was tun?

Meistens wird erst dann bemerkt, dass der Hund viel mehr trinkt als ...weiter lesen

Hundegesundheit

Hund frisst nicht mehr – Ursachen & Lösungen

Wenn Dein Hund normalerweise für sein Leben gern frisst und auf einmal ...weiter lesen

Hundegesundheit

Dein Hund hat Schnupfen oder Fieber? Hier erfährst Du alles was Du wissen musst!

Wenn das Wetter im Herbst wieder kühler und auch regnerisch wird, beginnt ...weiter lesen

Hundegesundheit

Dein Hund niest oft? Das sind die häufigsten Gründe!

Wenn Dein Hund ab und zu mal niest, ist im ersten Moment ...weiter lesen

__CONFIG_colors_palette__{"active_palette":0,"config":{"colors":{"62516":{"name":"Main Accent","parent":-1}},"gradients":[]},"palettes":[{"name":"Default Palette","value":{"colors":{"62516":{"val":"var(--tcb-skin-color-0)"}},"gradients":[]},"original":{"colors":{"62516":{"val":"rgb(19, 114, 211)","hsl":{"h":210,"s":0.83,"l":0.45}}},"gradients":[]}}]}__CONFIG_colors_palette__
__CONFIG_colors_palette__{"active_palette":0,"config":{"colors":{"89b00":{"name":"Main Accent","parent":-1},"f4f63":{"name":"Accent Dark","parent":"89b00","lock":{"saturation":1}}},"gradients":[]},"palettes":[{"name":"Default","value":{"colors":{"89b00":{"val":"var(--tcb-skin-color-0)"},"f4f63":{"val":"rgb(28, 40, 49)","hsl_parent_dependency":{"h":206,"l":0.15,"s":0.27}}},"gradients":[]},"original":{"colors":{"89b00":{"val":"rgb(19, 114, 211)","hsl":{"h":210,"s":0.83,"l":0.45,"a":1}},"f4f63":{"val":"rgb(12, 17, 21)","hsl_parent_dependency":{"h":206,"s":0.27,"l":0.06,"a":1}}},"gradients":[]}}]}__CONFIG_colors_palette__
zurück
__CONFIG_colors_palette__{"active_palette":0,"config":{"colors":{"89b00":{"name":"Main Accent","parent":-1},"f4f63":{"name":"Accent Dark","parent":"89b00","lock":{"saturation":1}}},"gradients":[]},"palettes":[{"name":"Default","value":{"colors":{"89b00":{"val":"var(--tcb-skin-color-0)"},"f4f63":{"val":"rgb(28, 40, 49)","hsl_parent_dependency":{"h":206,"l":0.15,"s":0.27}}},"gradients":[]},"original":{"colors":{"89b00":{"val":"rgb(19, 114, 211)","hsl":{"h":210,"s":0.83,"l":0.45,"a":1}},"f4f63":{"val":"rgb(12, 17, 21)","hsl_parent_dependency":{"h":206,"s":0.27,"l":0.06,"a":1}}},"gradients":[]}}]}__CONFIG_colors_palette__
weiter
Do NOT follow this link or you will be banned from the site!